deutschenglish

KontaktAnreiseImpressumSitemapHome

Laserdiodencontroller Serie CS 400


Stromquellen mit umfangreicher Prozesskontrolle für Diodenlaser

Der erfolgreiche und sichere Einsatz von Diodenlasern bei anspruchsvollen Anwendungen wie z. B. dem Schweißen von Kunststoffteilen oder Löten von Feinmetallen erfordert eine zuverlässige Prozesskontrolle.

Der Eingangsstrom für die Hochleistungslaser muss gerade bei sehr dynamischen Prozessen oder Bearbeitungen mit kurzen Pulsen innerhalb sehr enger Toleranzen konstant bleiben, um die empfindlichen Laserdioden vor Beschädigungen durch unkontrollierte Stromspitzen zu schützen. Lasercontroller von AMTRON bieten mehr als nur konstanten Strom: Durch die Integration der relevanten Prozessinformationen in die Laseranlagen ermöglichen die AMTRON-Lösungen den einfachen und sicheren Einsatz von Hochleistungsdiodenlasern.

Die Geräte der Serie CS 400 liefern einen konstanten Strom von bis zu 100 A sowie einen Pulsstrom von bis zu 150 A bei einer Pulsbreite von 100 μs. Mit innovativen Funktionen - wie Faserbrucherkennung und Leistungssteuerung - überwachen und schützen die Geräte den kompletten Bearbeitungsprozess von CW- und Pulslasern.

Das kompakte Gerät ist in einen 19“-Schrank integrierbar und benötigt nur zwei Höheneinheiten. Durch die zahlreichen Schnittstellen (CAN-Bus, RS232, zur SPS) lässt sich das CS 400 problemlos in die verschiedenen industriellen Umgebungen integrieren.

Die Bedienung erfolgt sehr komfortabel und ohne PC direkt über das Display und die Bedienelemente an der Frontseite. Alternativ kann eine externe Steuerung (AMTRON Remote Terminal RT 400) oder eine entsprechende PC-Software eingesetzt werden.

Gerätetyp CW Puls Controller-
Einheiten
Leistungs-
Einheiten
SPS und weitere Schnittstellen Bedienfeld
CS 401 x x x 1 - -
CS 402 x x x 1 x -
CS 404P   x x 1 - -
CS 411 x x x 1 - x
CS 412 x x x 1 x x
CU 411 x x x - - x
CU 412 x x x - x x
PU 401 x x - 1 - -
CS 405 x x x 2 x -
PU 405 x x - 2 - -