deutschenglish

KontaktAnreiseImpressumSitemapHome

Leistungssensoren Serie PM 200 und 100


Regelung der Laserleistung direkt am Bearbeitungspunkt

Bei der Materialbearbeitung und in der Medizintechnik ist die effektive Leistung des Lasers am Bearbeitungspunkt eine wichtige Größe: nur mit konstanten Leistungen können auch gleichbleibende, qualitativ hochwertige Ergebnisse erzielt werden. Laserdioden neigen allerdings dazu, im Laufe der Zeit ihre Kenndaten zu verändern:

Bisher wurden zur Sicherung einer gleichbleibenden Bearbeitungsleistung meistens sekundäre Größen wie die Bearbeitungstemperatur herangezogen, die aber immer nur eine Annäherung an die tatsächlichen Leistungswerte darstellen.

Mit den Leistungssensoren der Serien PM 200 und SE 110 kann jetzt die Laserleistung am Bearbeitungspunkt deutlich besser erfaßt werden: 

Sensortyp Leistung
cw
Leistung
Puls
Apertur Abmessungen
(BxTxH)
Wellenlänge Anschluss
PM 219 100 W* 200 W 19 mm 50/50/60 0,2 - 11µm CAT5
PM 225 300 W* 400 W 25 mm 80/80/100 0,2 - 11µm CAT5
PM 112 400 W - 12 mm Ø 31,5/16,9 0,8 - 1µm CAT5

* Die cw-Leistung wird für eine maximale Einstrahlung von 2 Minuten angegeben. Im Zusammenspiel mit einem Laserdiodencontroller der Serie CS 400 wird die Einstrahlung automatisch nach maximal 15 Sekunden unterbrochen.