deutschenglish

KontaktAnreiseImpressumSitemapHome
29-06-07

Positives Feedback auf neue Produkte

AMTRON stellt auf der Laser 2007 industrietaugliche Laserdiodencontroller mit hoher Leistung vor

Hans-Dieter Gehlen, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei der AMTRON GmbH aus Würselen, zieht nach der Laser 2007 in München ein positives Fazit: "Die Messe war für uns sehr erfolgreich und hat die Ergebnisse der vorherigen Laser noch übertroffen. Vor allem die Qualität der Kontakte war am neuen Standort in Halle B3 sehr hoch. Wir konnten unsere Produktneuheiten optimal in der Zielgruppe präsentieren."
Drei Neuheiten präsentierte die AMTRON GmbH auf der diesjährigen Laser:

Die neuen Hochleistungsgeräte der CS400-Serie standen dabei deutlich im Zentrum des Interesses. Mit Leistungen von bis zu 300A bei einer Diodenspannung von 80V und einem Duty Cycle von 10% liegen die Laserdiodencontroller von AMTRON an der Spitze der aktuellen Entwicklung. "Vor allem die Industrietauglichkeit der Geräte beeindruckt die Kunden, das hebt uns letztlich auch vom Wettbewerb ab", betont Gehlen die Stabilität der CS400-Serie, die mittlerweile weltweit in mehr als 1000 Installationen im Einsatz ist. "Mit dem Trend zu Geräten höherer Leistung haben wir die Bedürfnisse des Marktes genau getroffen. Diese Entwicklung werden wir in den nächsten Monaten weiter fortsetzen."

Das konstruktive Feedback der Kunden und Interessenten hat AMTRON schon in die Produktplanung mit aufgenommen. Im dritten und vierten Quartal 2007 folgen neue Geräte der CS400-Serie mit Leistungen von mehr als 300A. Ausserdem steht eine weitere Steigerung der Duty Cycle auf der Roadmap. Eine weiter verstärkte Nachfrage der Kunden verzeichnet AMTRON im Bereich der System-Integration, in dem kundenspezifische Lösungen in zumeist größeren Projekten realisiert werden. Neben den Kontakten in den bekannten Märkten verzeichnet AMTRON aber auch Nachfrage aus neuen Bereichen - so zeichnen sich z.B. auch in der Motorentechnik erste Anwendungen für die Lasersysteme aus Würselen ab.

Die positive Resonanz der Messe ergänzt Gehlen mit einem Ausblick auf die kommenden Messen: "Wir haben in München wieder gesehen, wie wichtig der Kontakt zum Fachpublikum ist. Um die steigenden internationalen Aktivitäten von AMTRON zu untermauern, bereiten wir derzeit die Teilnahme an Fachmesssen in Asien und in den USA vor, um uns auch in diesen Wachstumsmärkten direkt den Kunden zu präsentieren."